Die Behandlung von Katzenkratzern im Leder

Sehr häufig beschädigen Katzen die Lederoberfläche. In der Regel trifft es Möbelleder.

Die folgende Anleitung gilt für oberflächengefärbte, einfarbige, seidenmatte Glattleder und nicht für Anilin- oder Rauleder. Unterscheidung bei Glattleder: Wenn Sie einen Tropfen Wasser auf dem Leder verreiben (nicht im belasteten Bereich), zieht das Wasser ein und dunkelt das Leder (Anilinleder). Wenn das Wasser abperlt, haben Sie ein oberflächengefärbtes bzw. gedecktes Glattleder. Sollte Ihr Leder von dieser Beschreibung abweichend sein, bitten wir um eine nähere Beschreibung und evtl. um Bilder per Mail.

Kratzer und Gebrauchsspuren fallen i. d. R. dadurch auf, dass die Kratzer heller sind oder bei hellen Ledern dunkler sind. Zusätzlich fallen die Kratzer durch die Verletzung der Oberfläche selbst auf. Das Leder ist dann dort rauer.

Den Farbunterschied kann man sehr gut mit Leder Fresh, der Farbtönung verstecken. Diese färbt auch nicht an die Bekleidung ab. Nur die Verletzung der Oberfläche bleibt. Meist ist der Farbunterschied gravierender, so dass die Tönung ausreichend ist. Zuerst den zu tönenden Bereich mit Leder Reinigungsbenzin entfetten. Danach kann man das Leder noch zusätzlich mit dem Leder Schleifpad leicht glätten. Hoch stehende Flusen sollte man mit einer Nagelschere stutzen und hoch stehende Ecken mit etwas Spitzem (Stricknadel, Zahnstocher etc.) wieder andrücken, bevor das Leder Fresh aufgetragen wird.

An den Stellen mit den größten Farbunterschieden müssen Sie die Tönung mehrfach auftupfen und mit einem Fön trocknen. Da auch die Tönung aufgrund der Bindemittel eine leichte Füllwirkung hat, müssten die Schäden dann nahezu vollständig verschwinden. Punktuell kann man das Leder Fresh auch mit einem Pinsel auftupfen und zwischendurch mit einem Fön trocknen. Zu viel aufgetragenes Leder Fresh lässt sich leicht mit dem Schleifpad korrigieren.

Nur für tiefe Kratzer, wo man Sorge hat, dass das Leder reißen könnte, benötigt man ein Flüssigleder. Dieses füllt die Kratzer auf und stabilisiert das Leder. Die Kontur des Kratzers bleibt aber sichtbar. Meist sind solche Beschädigungen aber mehr in der Oberfläche, so dass das Leder Fresh ausreicht.

Manchmal sind kleine Triangelrisse oder Kanten hochgestellt. Diese lassen sich so gut es geht mit unserem Lederkleber wieder runter kleben. Immer nur eine Nadelspitze in den Kleber tauchen und die Kanten dünn bestreichen. Den überschüssigen Kleber wieder entfernen.

Uns sagte einmal ein Kunde, dass er dem Pflegemittel etwas fein gemahlenen weißen Pfeffer beifügt, um die Katzen von der Couch fern zu halten. Nur so wenig, dass der Mensch es nicht wahrnimmt, die Katzen mit ihren empfindlichen Riechorganen jedoch schon. Ob das funktioniert, haben wir bisher nicht überprüft.